Lothar Wolleh war ein deutscher Fotograf.
Berlin, Deutschland 1930 - 1979 London, England.

European Month of Photography

René Magritte: Die letzten Portraits

René Magritte
  • Autor Antoon Melissen

1967 besuchte Lothar Wolleh den belgischen Surrealisten René Magritte wenige Monate vor seinem Tod. Anlässlich des Berlin European Month of Photography zeigen wir diese Arbeiten erstmalig. 

René Magritte

Im Jahr 1967 organisierte das Museum Boymans-van Beuningen in Rotterdam eine retrospektive Ausstellung, die dem belgischen Künstler René Magritte gewidmet war. Lothar Wolleh reiste in diesem Jahr mehrmals nach Brüssel und besuchte im Vorfeld der Ausstellung die Familie Magritte.

Lothar Wolleh Raum

Lothar Wolleh schuf mit seinen Fotografien ein intimes Porträt von René Magrittes häuslichem Leben und seiner künstlerischen Praxis. Insbesondere Fotografien, in denen Magritte mit seinen eigenen Gemälden interagiert, sind von besonderer Bedeutung.

Lothar Wolleh Raum

Magrittes Gemälde wurden nicht zuletzt wegen ihres rätselhaften Charakters Teil unseres kollektiven Gedächtnisses. Die Fotografien von Lothar Wolleh tragen zu diesem kollektiven Gedächtnis bei. Kurz nach der Ausstellungseröffnung verstarb Magritte, wodurch diese Fotografien einen so hohen Stellenwert erhielten - und es Magritte zudem ermöglichte, das letzte Wort‘ zu haben.

Vernissage:
1. März 2023, 19:00 - 21:30 Uhr 

Öffnungszeiten:
März: Die - Sa. 12:00 - 18:00 Uhr
April: Fr. & Sa. 12:00 - 18:00 Uhr
Mai:   Fr. & Sa. 12:00 - 18:00 Uhr
Juni:  Fr. & Sa. 12:00 - 18:00 Uhr